Sonntag, 11. November 2012

Deadman Wonderland (Manga)

Ich freue mich über eure Kommentare :)


Deadman Wonderland - Doppelband 1 jetzt bei Amazon.de



Tokyo im 21. Jahrhundert. Ein schweres Erdbeben verwüstet große Teile der Millionenmetropole. Viele Menschen sterben an diesen Tag. Andere überleben diese Katastrophe. Einer von diesen Überlebenden ist Ganta Igarashi. Zehn Jahre später lebt der nun 14-Jährige ein recht normales Schülerleben. Bis zu dem Tag an dem ein mysteriöser Roboterartiger "roter Mann" seine gesamte Klasse auf brutalste Weise ermordet. Ganta selbst bleibt bis auf einige Kratzer größtenteils verschont. Die Polizei beginnt gegen ihn zu ermitteln und er wird als Täter für diese Morde zur Rechenschaft gezogen. Das Gericht verhängt die Todesstrafe.


Doch das bedeutet nicht das Ende für Ganta. Statt einer sofortigen Hinrichtung wird er ins Deadman Wonderland eingeliefert. Das erste privatisierte Hochsicherheitsgefängnis Japans inklusive Vergnügungspark für Besucher. Hier werden Schwerverbrecher für verschiedenste Arbeiten eingesetzt um das noch immer stark verwüstete Tokyo wieder auf zu bauen. Im ersten Moment findet Ganta seine Lage garnicht so schlimm wie erwartet. Doch schnell wird ihm klar wie es hier im DW wirklich zu geht. Denn neben dem Gefängnisalltag gibt' es noch einige Haken an der Geschichte. Jeder Insasse trägt ein Halsband welches ihm ein tödliches Gift injiziert. Isst besagter Häftling nicht alle drei Tage ein spezielles Bonbon, stirbt dieser und die Todesstrafe wurde ordnungsgemäß vollzogen.


Im Gefängnis selbst erkannt Ganta jedoch schnell seine Lage. Überall lauern Gefahren und neben brutalen  Mitinsassen und einer überdisziplinierenden Wärterin wartet eine alte Bekannte auf ihn. Shiro, ein seltsames Albino-Mädchen das ihn zu kennen scheint. Eines Tages entdeckt Ganta jedoch eine mysteriöse Kraft in ihm welche es dem Jungen erlaubt sein Blut mit purer Willenskraft zu bewegen und im Kampf ein zu setzen. Auf diesen Vorfall hin wird er in den speziellen G-Block eingeliefert. Denn er ist nicht der Einzige Sträfling welcher solche Fähigkeiten besitzt. In dem unterirdischen Gebäude werden die sogenannten Deadman dazu gezwungen in einem brutalen und tödlichen Spiel anzutreten.Das Deadman Wonderland scheint hinter seiner fast gewöhnlich wirkenden Fassade noch viele weitere und schreckliche Geheimnisse zu verbergen.


Deadman Wonderland besticht in vielerleih hinsicht. Erstens wäre da die sehr starke Story zusammen mit den fantastischen Zeichnungen. Die Charaktere sind vielschichtig und haben alle verschiedenste Seiten und dunkle Geheimnisse. Die Autoren verstehen es hervorragend typische Elemente eines Battle-Shonen mit einem erwachsenen Szenario und brutalen Bildern zu kombinieren. Ernsthaft. Man sollte die 16+ Einstufung auf der Rückseite schon ernst nehmen, denn in DW geht es teilweise äußerst ruppig zur Sache. Ähnlich wie in Elfen Lied fliegen gerne mal ganze Gliedmaßen durch die dynamischen Panels. Allgemein gibt es viele Parallelen zu Elfen Lied. Dennoch wirkt die Serie sehr frisch un bringt genug eigene Ideen und Wendungen um hervorragend zu unterhalten. Insgesamt wirkt der Manga zudem viel "kraftvoller" als der dazugehörige Anime. Zumindest meiner Meinung nach.


Fazit: Für mich war Deadman Wonderland bisher ein genialer Manga. Starke Figuren, hervorragende Zeichnungen und eine verzwickte Story. Eindeutig ein Top-Manga und jederzeit zu empfehlen.Wird Ganta überleben? Wird die Wärterin Makina ihre Disziplin durchziehen? Was hat es mit dem Direktor auf sich? Wer ist diese Shiro? Und wie hängt das alles mit dem roten Mann zusammen? Ich sage nur: Findet es selbst heraus! Es lohnt sich!


Viel Spaß in diesem absurden Gefängnis
-euer Genesis

Kommentare:

  1. Ich habe schon öfters etwas über DW (aber eher vom Anime) gehört und fand ihn eigentlich sehr interessant. Leider kam ich (wie bei so vielen Dingen) noch nicht dazu mich näher damit zu beschäftigen.

    Trotzdem interessanter Bericht!
    Ps. Das Opening des Anime finde ich richtig gut.

    MFG

    FireSmoke (Gamepro)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich dir wirklich nur ans Herz legen. Die Kombination aus brutalem Setting und Shonen-Elementen kommt richtig gut.

      Das Opening ist stark. Allgemein hat der Anime gute Musik. Trotzdem empfehle ich eher den Manga. Auch wenn ich nur Ausschnitte der Serie kenne finde ich, dass der Manga viel mehr Power und Dynamik hat.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)